15.08.2022 - Kurzstundenplan

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

aufgrund der weiterhin zu erwartenden Temperaturen gilt auch am Montag, 15.08.2022 ein Kurzstundenplan (siehe unten).

 

Beachten Sie aber, dass für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 der Unterricht um 11.20 Uhr endet. Die Oberstufe hat regulären Unterricht gemäß Kurzstundenplan.

Alle Schülerinnen und Schüler, die eine Betreuung über den Unterrichtsschluss hinaus benötigen, können sich im Mittagstreff melden.

Es grüßt freundlich
Christoph Feldmann
Schulleiter

 


10.08.2022 - Kurzstundenplan

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

aufgrund der zu erwartenden Temperaturen gilt am Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08. ein Kurzstundenplan (siehe unten).

Alle Schülerinnen und Schüler, die eine Betreuung über den Unterrichtsschluss hinaus benötigen, können sich im Mittagstreff melden.

Die Einschulungsfeierlichkeiten für den neune fünften Jahrgang finden wie geplant statt. 

Es grüßt freundlich
Christoph Feldmann
Schulleiter

 

Kurzstundenplan

 

Stunde

Beginn

Ende

1

07.55 Uhr

08.25 Uhr

2

08.25 Uhr

08.55 Uhr

3

08.55 Uhr

09.25 Uhr

Pause

09.25 Uhr

09.50 Uhr

4

09.50 Uhr

10.20 Uhr

5

10.20 Uhr

10.50 Uhr

6

10.50 Uhr

11.20 Uhr

Pause

11.20 Uhr

11.40 Uhr

7

11.40 Uhr

12.10 Uhr

8

12.10 Uhr

12.40 Uhr

9

12.40 Uhr

13.10 Uhr

10

13.10 Uhr

13.40 Uhr


09.08.2022 - Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche uns allen einen guten Start in ein erfolgreiches Schuljahr 2022-23!

Bitte nehmen Sie die Informationen im passwortgeschützten Bereich unter Moodle zur Kenntnis. Den entsprechenden Link finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Feldmann


08.08.2022 - Brief der Ministerin zum Schulstart am 10.08.2022

Download
Brief der Ministerin an die Eltern_Erzie
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

08.08.2022 - Informationen zum Thema Elternmitwirkung des Ministeriums

Download
2022-08-01 - Allgemeine Information Schu
Adobe Acrobat Dokument 230.1 KB

01.06.2022 - Gesamtschule Kevelaer mit neuer Aufführung im Bühnenhaus

Die Theateraufführung der Gesamtschule Kevelaer vor den Osterferien ist ein jährliches Highlight im Kalender der Stadt Kevelaer. In den letzten beiden Jahren konnte aufgrund der Corona-Pandemie kein Stück gezeigt werden. Umso größer war die Freude als es nun wieder losging – allerdings in kleinem Rahmen und mit einer musikalischen Bühnenbildergeschichte statt eines Musiktheaters.

 

Die Fünft- und Sechstklässler der Gesamtschule saßen aufgeregt auf ihren Stühlen im Bühnenhaus und warteten gebannt, bis die Aufführung des Stücks „Regenbogenfisch, komm hilf mir“ nach dem Buch von M. Pfister los ging. Auch Dorothee Menskes, Lehrerin für Musik und verantwortlich für das musikalische Bühnenstück, freute sich: „Als sich abzeichnete, dass wir in diesem Jahr wieder ein Stück aufführen können, haben wir sofort losgelegt. Die intensive Probenarbeit und die Vorbereitungen über das gesamte Schuljahr haben unserer Schulgemeinschaft doch sehr gefehlt. Zugleich gab es durch Corona natürlich auch weiterhin Unwägbarkeiten, daher haben wir uns in diesem Jahr mit dem musikalischem Bühnenstück und einer schulinternen Aufführung für eine etwas kleinere Variante entschieden.“ Das tat dem Erfolg des Stückes jedoch keinen Abbruch. Das Publikum verfolgte die Geschichte über Ausgrenzung, Hilfe in der Not und Freundschaft gebannt. Mit einem großformatigen Bühnenbild, ausgesuchte Bilder aus dem Kunstunterricht des 5. und 6. Jahrganges unter Leitung von Eva Tannhäuser und vielen kleinen, bunten Kunstwerken und Tänzen aus dem Kursus des 8. und 9. Jahrganges Darstellen und Gestalten, geleitet von Bärbel Pimpertz, wurde die Geschichte imposant in Szene gesetzt. Die Musik durfte natürlich nicht fehlen. Hier stellten die Schulband unter Leitung von Dorothee Menskes und Stephan Gerhards und die Cajon-AG unter Leitung von Sebastian Jansen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Das junge Publikum klatschte immer wieder begeistert im Rhythmus der Musik mit. Souverän vorgelesen wurde die Geschichte von Schüler Marius Plaßmann. „Bei unserer jährlichen Aufführung im Bühnenhaus sind neben Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen und Lehrern auch ganz unterschiedliche Fächer beteiligt. Vom Kunstunterricht, über den „Darstellen und Gestalten-Unterricht“ bis hin zum Deutschunterricht. Hier kann sich jeder mit seinen Interessen und Talenten einbringen. Ich danke allen Beteiligten, durch deren Engagement unsere Aufführung in diesem Jahr realisiert werden konnte und hoffe, dass unsere Schule der Öffentlichkeit im nächsten Jahr wieder ein großes Theaterstück präsentieren kann“, so Schulleiter Christoph Feldmann. Vielleicht werden die Fünft- und Sechstklässer, die nach der 45-minütigen Aufführung zufrieden den Saal verließen, dann auch schon auf oder hinter der Bühne stehen - die Proben dazu beginnen nach den Sommerferien.

 


23.05.2022 - A vision“ ist keine Vision mehr, sondern Realität geworden!

A vision“ ist keine Vision mehr, sondern Realität geworden!
Erasmus + - Ein Projekt, das unterschiedliche Facetten unserer Schülerschaft fordert -

Im März 2020 sollte es zu dem zweiten Austausch innerhalb des Projekts („A teenager´s vision of Germany and Spain; is it all about sausages and bullfighting?“) kommen. Die Schülergruppe der IES Estuaria aus Huelva hätte uns normalerweise für eine Woche besucht, um das Projekt hier in Kevelaer und Umgebung weiterzuführen. Jedoch machte Corona uns einen Strich durch die Rechnung. Vor dem ersten Besuch der Spanier wollten wir ein Bild, das die Erfahrungen des ganzen Projektes widerspiegelt, erstellen. Nach einer langen Pause und erfolgreichen Austauschen haben wir es nun geschafft! Auch konnten sich endlich die Projektteilnehmer mit Partner an den Säulen verewigen.

Das Wandbild (2,5 x 2,5 m) unter dem Titel „A vision of Spain and Germany“ begleitete das ganze Erasmusprojekt über 2 Jahre. Es zeigt die beiden Länder mit 20 ausgewählten Orten, die die Austauschschüler*innen besuchten.
Unter der künstlerischen Leitung von Frau van Wickern, die den Entwurf unter Rücksprache mit Frau Hendricks entwickelte und die Durchführung anleitete, entstanden nun 20 Bilder im Polaroidformat, die, neben den Ländern, die besuchten Orte zeigen.
Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen setzten die von Frau Hendricks ausgewählten Fotomotive aus Spanien und Deutschland malerisch um.
Vielen herzlichen Dank für die hervorragende Leistung! Auch einen großen Dank an die Zusammenarbeit mit Frau van Wickern!

Die Durchführung des Erasmus + Projektes zeigt nun mehr, dass unterschiedliche Fähigkeiten der gesamte Schülerschaft gefordert und genutzt werden können! Jeder kann sich an dem Projekt beteiligen!
Namen der Künstler*innen:
Asal Slubani (8e), Sylvie Welbers (8f), Emely Wernersbach (8f), Nadja Becher (8g), Leonie Kewitsch (8g), Hannah Neumann (8g), Emidio da Silva (ehemals 9d), Rayhaya Hosseini (9d), Kinga Niewinska (9e), Ashley Bachmann (9e), Colin Lehmann (10a), Irina Emirasanov (EF), Perla Ferzli (EF), Marla Rohrbach (ehemalige Schülerin der Q1), Danny Robbers (Q1),Divan Tagay (Q1)


29.04.2022 - Jobbörse war ein voller Erfolg!

Unser Dank gilt den vielen Arbeitgeber_innen, die ihren Betrieb vorgestellt und unseren Schüler_innen die beruflichen (Anschluss-)Perspektiven in ihrem Unternehmen erläutert haben! Vielen Dank auch an das Jobcenter Kevelaer für die Organisation und Kooperation!