02.12.2022 - Die Gewinner des diesjährigen Weihnachtskarten-Wettbewerbs stehen fest.

1. Platz Fanny Moors

2. Platz Alina Piskarski

3. Platz Silja Grube

4. Platz Ceylan Toprak

 

Als Gewinn gab es Tüten gefüllt mit Kioskgutscheinen, Graphitstiften, Schokolade und einer individuellen Weihnachtskarte.

 

Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen allen Schülerinnen und Schülern besinnliche Weihnachtstage!

 

Die Fachschaft Kunst


09.11.2022 - Elterninformationschreiben

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


im passwortgeschützten Bereich unter Moodle finden Sie ein aktuelles Elterninformationsschreiben.
Zu Moodle gelangen Sie hier.


Es grüßt freundlich
Christoph Feldmann
Schulleiter


03.11.2022 - Kevelaerer Gesamtschüler zu Besuch im Bundestag

22 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 10 der Gesamtschule Kevelaer besuchten nun gemeinsam mit ihren Lehrern den Kreis Klever Bundestagsabgeordneten Stefan Rouenhoff im Deutschen Bundestag in Berlin.

 

Im Rahmen ihres Aufenthalts im Bundestag nahm die Schulklasse auf der Besuchertribüne zuerst an einer Plenarsitzung im Reichstagsgebäude teil.Anschließend empfing Rouenhoff die Schüler zu einem einstündigen Austausch über seine politische Arbeit in Berlin und im Kreis Kleve. Dabei ging es unter anderem um den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, die hieraus resultierende Energiekrise, die Folgen der Inflation für die privaten Haushalte sowie die Situation in der Kranken- und Altenpflege. Den Schlusspunkt bildete der Besuch der Reichstagskuppel.

 

"In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, gerade jungen Menschen unsere parlamentarische Demokratie näher zu bringen. Mit dem Besuch des Bundestages haben die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in den Berliner Politikbetrieb und in die Tätigkeit ihres Wahlkreisabgeordneten gewonnen. So wird Politik greifbarer", erklärt Rouenhoff.


03.11.2022 - Sportfest der besonderen Art an der Gesamtschule Kevelaer

Kurz nach den Herbstferien durften sich die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Kevelaer über ein außergewöhnliches Sportfest freuen. Dies wurde gleich beim Betreten der Dreifach- wie der Zweifachhalle im Schulzentrum deutlich, wo der Veranstalter TRIXITT durch die Vielzahl der ungewöhnlichen Sportstationen großes Staunen erzeugte.

 

 

Auf eine kurze Ansprache des Schulleiters Christoph Feldmann folgte ein allgemeines Aufwärmprogramm für alle anwesenden Schülerinnen und Schüler. Bestens vorbereitet hieß es dann „Ran an die Stationen!“

 

Jeweils in Klassenteams vereint, phasenweise aber auch als „Einzelkämpfer“ stellten sich die jungen Sportlerinnen und Sportler den Herausforderungen z. B. beim „Kängusprung“, in der „Ballerecke“ oder beim „Hindernisparcours“ im Wettkampf untereinander. So konnten Punkte im Wettstreit der Klassen untereinander, aber auch solche für die gesamte Gesamtschule gesammelt werden.

 

Tosende Anfeuerungsrufe der begleitenden Eltern und Erziehungsberechtigten sowie der Klassenkameraden ließen die Stimmung in den Sporthallen kochen. Viele Klassen hatten im Vorfeld sogar eigene Plakate gebastelt, um ihre Mitschüler*innen zu unterstützen. Sowohl auf Seiten der Schülerinnen und Schüler als auch in den Reihen der Lehrkräfte waren eine große Spielfreude, gleichzeitig aber auch der Wunsch, ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen, spürbar. So wundert es nicht, dass einige Schülerinnen der 6. Klasse im Laufe des Tages auf die Frage, wie sie ihre Leistungen einschätzen, sagten: „Schon ganz gut, aber wir möchten als Team gewinnen, also müssen wir noch etwas mehr Gas geben!“ Insgesamt wurde die Aktion damit nach den CORONA-bedingten Entbehrungen gerade im sozialen Miteinander zu einem tollen Gemeinschaftserlebnis.

 

 

Den Abschluss des Tages bildete die Siegerehrung. Die Ganztagskoordinatorin Martina Klass freute sich über den reibungsfreien Ablauf der Veranstaltung sowie eine „sehr gute“ Gesamtleistung der beiden Jahrgänge 5 und 6, die mit Urkunden für alle Klassen honoriert wurde.

 

Insbesondere der vom Veranstalter TRIXITT ausgelobte Fairnesspreis, der an die Klasse 6c vergeben wurde, rundete den Tag ab.

 

 

 

Die Didaktische Leitung, Martina Boudewins, stellte am Ende des Tages fest: „Hier hat sich jeder Cent aus dem Programm „Ankommen nach Corona“ gelohnt. Das Sportfest hat nicht nur den Sportsgeist unserer Schülerinnen und Schüler angeregt, sondern auch Teilhabe und Zusammenhalt aller Schülerinnen und Schüler gestärkt.“

 

 


03.11.2022 - Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Sehr geehrte Mitglieder des Fördervereins der Gesamtschule,

am 03.11.2022 findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Gesamtschule Kevelaer im Oberen Foyer der Zweifachhalle statt.

Alle Mitglieder des Vereins sind herzlich eingeladen.

Die Einladung und Tagesordnung finden Sie hier.

Es grüßt freundlich im Namen des Vorstands des Fördervereins

Christoph Feldmann


26.09.2022 - Nacht der Trends


#journey_to_remember – 1. Halt: Nacht der Trends 

 

Insgesamt 25 Schüler:innen der Q2 und Q1 unserer Schule machen sich zusammen mit den Lehrkräften Frau van de Wetering und Herrn Tiedtke nächste Woche Freitag (30. September) gemeinsam auf den Weg nach Auschwitz. Sie begeben sich auf eine viertägige #journey_to_remember, eine Reise des Erinnerns. Auf dieser Reise setzen sie sich nicht nur mit historischen Inhalten und Fragestellungen, sondern auch mit ihren Emotionen, ihrer eigenen Geschichte und ihrer persönlichen Haltung zu der Frage: „Wie möchte ich an Auschwitz in der heutigen Zeit erinnern?“ auseinander. Ihre Erinnerungen halten die Schüler:innen auf Instagram, in Podcasts und Videos, in Fototagebüchern, Zeichnungen, Präsentationen und einem Kinderbuch fest. Einen ersten Eindruck von Inhalten und Planungen konnte man am vergangenen Samstag (17.09.2022) bei der „Nacht der Trends“ gewinnen. Die Schüler:innen haben eine erste Ausstellung ihrer Ideen im Ladenlokal der evangelischen Kirchengemeinde „Neuland“ auf der Hauptstraße organisiert. Auch wenn das Wetter anfangs nicht so mitspielte, so fanden doch einige Interessierte den Weg ins Ladenlokal, nicht zuletzt angelockt vom Duft der Waffeln. Die Abikasse der Q2 freute sich über Einnahmen, die Schüler:innen der Projektgruppe freuten sich über zahlreiche Interessierte und gute Gesprächspartner:innen. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Ausstellung beigetragen haben 

Folgt uns auf dem Instagram-Kanal der Schule! 

 


10.09.2022 - Gesamtschule Kevelaer beim Marketingpreis 2022 der Stadt Kevelaer

Juliana Gartenbröker (10 c) , Tobias Runowsky (10 e) sowie Kathrin Jansen (unsere Koordinatorin für Studien- und Berufswahlorientierung) vertraten unsere Schule in einer Talkrunde vor 400 geladenen Gästen beim diesjährigen Marketingpreis der Stadt Kevelaer. Unter dem Motto „Vom Azubi zur Führungskraft“ diskutieren Firmenbesitzer und Politiker. Ein tolles Programm mit den Kevelaerer Allstars und dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach rundeten den vergnüglichen Abend ab.


Mi., 24.08. und Do., 25.08. - Kurzstundenplan

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

aufgrund der zu erwartenden Temperaturen gilt am Mittwoch, 24.08. und Donnerstag, 25.08. ein Kurzstundenplan (siehe unten).

 

Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-10 endet der Unterricht um 11.20 Uhr.

Für die Oberstufe geht der Unterricht bis 13.10 Uhr (Achtung Änderung, siehe Plan unten)

Alle Schülerinnen und Schüler, die eine Betreuung über den Unterrichtsschluss hinaus benötigen, können sich im Mittagstreff melden.

Es grüßt freundlich
Christoph Feldmann
Schulleiter

 

Stunde

Beginn

Ende

1

07:55

08:25

2

08:25

08:55

3

08:55

09:25

Pause

09:25

09:50

4

09:50

10:20

5

10:20

10:50

6

10:50

11:20

Pause/ 7

11:20

11:40

8

11:40

12:10

9

12:10

12:40

10

12:40

13:10

     

 

betrifft nur Oberstufe


09.08.2022 - Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich wünsche uns allen einen guten Start in ein erfolgreiches Schuljahr 2022-23!

Bitte nehmen Sie die Informationen im passwortgeschützten Bereich unter Moodle zur Kenntnis. Den entsprechenden Link finden Sie hier.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Feldmann


08.08.2022 - Brief der Ministerin zum Schulstart am 10.08.2022

Download
Brief der Ministerin an die Eltern_Erzie
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

08.08.2022 - Informationen zum Thema Elternmitwirkung des Ministeriums

Download
2022-08-01 - Allgemeine Information Schu
Adobe Acrobat Dokument 230.1 KB

01.06.2022 - Gesamtschule Kevelaer mit neuer Aufführung im Bühnenhaus

Die Theateraufführung der Gesamtschule Kevelaer vor den Osterferien ist ein jährliches Highlight im Kalender der Stadt Kevelaer. In den letzten beiden Jahren konnte aufgrund der Corona-Pandemie kein Stück gezeigt werden. Umso größer war die Freude als es nun wieder losging – allerdings in kleinem Rahmen und mit einer musikalischen Bühnenbildergeschichte statt eines Musiktheaters.

 

Die Fünft- und Sechstklässler der Gesamtschule saßen aufgeregt auf ihren Stühlen im Bühnenhaus und warteten gebannt, bis die Aufführung des Stücks „Regenbogenfisch, komm hilf mir“ nach dem Buch von M. Pfister los ging. Auch Dorothee Menskes, Lehrerin für Musik und verantwortlich für das musikalische Bühnenstück, freute sich: „Als sich abzeichnete, dass wir in diesem Jahr wieder ein Stück aufführen können, haben wir sofort losgelegt. Die intensive Probenarbeit und die Vorbereitungen über das gesamte Schuljahr haben unserer Schulgemeinschaft doch sehr gefehlt. Zugleich gab es durch Corona natürlich auch weiterhin Unwägbarkeiten, daher haben wir uns in diesem Jahr mit dem musikalischem Bühnenstück und einer schulinternen Aufführung für eine etwas kleinere Variante entschieden.“ Das tat dem Erfolg des Stückes jedoch keinen Abbruch. Das Publikum verfolgte die Geschichte über Ausgrenzung, Hilfe in der Not und Freundschaft gebannt. Mit einem großformatigen Bühnenbild, ausgesuchte Bilder aus dem Kunstunterricht des 5. und 6. Jahrganges unter Leitung von Eva Tannhäuser und vielen kleinen, bunten Kunstwerken und Tänzen aus dem Kursus des 8. und 9. Jahrganges Darstellen und Gestalten, geleitet von Bärbel Pimpertz, wurde die Geschichte imposant in Szene gesetzt. Die Musik durfte natürlich nicht fehlen. Hier stellten die Schulband unter Leitung von Dorothee Menskes und Stephan Gerhards und die Cajon-AG unter Leitung von Sebastian Jansen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Das junge Publikum klatschte immer wieder begeistert im Rhythmus der Musik mit. Souverän vorgelesen wurde die Geschichte von Schüler Marius Plaßmann. „Bei unserer jährlichen Aufführung im Bühnenhaus sind neben Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen und Lehrern auch ganz unterschiedliche Fächer beteiligt. Vom Kunstunterricht, über den „Darstellen und Gestalten-Unterricht“ bis hin zum Deutschunterricht. Hier kann sich jeder mit seinen Interessen und Talenten einbringen. Ich danke allen Beteiligten, durch deren Engagement unsere Aufführung in diesem Jahr realisiert werden konnte und hoffe, dass unsere Schule der Öffentlichkeit im nächsten Jahr wieder ein großes Theaterstück präsentieren kann“, so Schulleiter Christoph Feldmann. Vielleicht werden die Fünft- und Sechstklässer, die nach der 45-minütigen Aufführung zufrieden den Saal verließen, dann auch schon auf oder hinter der Bühne stehen - die Proben dazu beginnen nach den Sommerferien.

 


23.05.2022 - A vision“ ist keine Vision mehr, sondern Realität geworden!

A vision“ ist keine Vision mehr, sondern Realität geworden!
Erasmus + - Ein Projekt, das unterschiedliche Facetten unserer Schülerschaft fordert -

Im März 2020 sollte es zu dem zweiten Austausch innerhalb des Projekts („A teenager´s vision of Germany and Spain; is it all about sausages and bullfighting?“) kommen. Die Schülergruppe der IES Estuaria aus Huelva hätte uns normalerweise für eine Woche besucht, um das Projekt hier in Kevelaer und Umgebung weiterzuführen. Jedoch machte Corona uns einen Strich durch die Rechnung. Vor dem ersten Besuch der Spanier wollten wir ein Bild, das die Erfahrungen des ganzen Projektes widerspiegelt, erstellen. Nach einer langen Pause und erfolgreichen Austauschen haben wir es nun geschafft! Auch konnten sich endlich die Projektteilnehmer mit Partner an den Säulen verewigen.

Das Wandbild (2,5 x 2,5 m) unter dem Titel „A vision of Spain and Germany“ begleitete das ganze Erasmusprojekt über 2 Jahre. Es zeigt die beiden Länder mit 20 ausgewählten Orten, die die Austauschschüler*innen besuchten.
Unter der künstlerischen Leitung von Frau van Wickern, die den Entwurf unter Rücksprache mit Frau Hendricks entwickelte und die Durchführung anleitete, entstanden nun 20 Bilder im Polaroidformat, die, neben den Ländern, die besuchten Orte zeigen.
Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Klassen setzten die von Frau Hendricks ausgewählten Fotomotive aus Spanien und Deutschland malerisch um.
Vielen herzlichen Dank für die hervorragende Leistung! Auch einen großen Dank an die Zusammenarbeit mit Frau van Wickern!

Die Durchführung des Erasmus + Projektes zeigt nun mehr, dass unterschiedliche Fähigkeiten der gesamte Schülerschaft gefordert und genutzt werden können! Jeder kann sich an dem Projekt beteiligen!
Namen der Künstler*innen:
Asal Slubani (8e), Sylvie Welbers (8f), Emely Wernersbach (8f), Nadja Becher (8g), Leonie Kewitsch (8g), Hannah Neumann (8g), Emidio da Silva (ehemals 9d), Rayhaya Hosseini (9d), Kinga Niewinska (9e), Ashley Bachmann (9e), Colin Lehmann (10a), Irina Emirasanov (EF), Perla Ferzli (EF), Marla Rohrbach (ehemalige Schülerin der Q1), Danny Robbers (Q1),Divan Tagay (Q1)


29.04.2022 - Jobbörse war ein voller Erfolg!

Unser Dank gilt den vielen Arbeitgeber_innen, die ihren Betrieb vorgestellt und unseren Schüler_innen die beruflichen (Anschluss-)Perspektiven in ihrem Unternehmen erläutert haben! Vielen Dank auch an das Jobcenter Kevelaer für die Organisation und Kooperation!